Warning: Undefined array key 499 in /homepages/2/d433652270/htdocs/mottolean_web/wp-includes/nav-menu-template.php on line 211

FAQs – Oft gestellte Fragen

Hier finden Sie Anworten zum Thema:
AUFBAU DES SYSTEMS

Wie viele Leuchtmodule können an einem Basismodul betrieben werden?
Es können insgesamt bis zu 100 Leuchtmodule betrieben werden.
Wie viele Leuchtmodule können in einer Ebene angeschlossen werden?
Pro Ebene können bis zu 25 Leuchtmodule über eine Länge von 6m betrieben werden.
Kann ich mehrere Basismodule zusammenschalten?
Nein, falls mehr Steckplätze benötigt werden um R.IZO pick by light zu betreiben kann das Repeatermodul eingesetzt werden, das 6 weitere Steckplätze für Verbindungsmodule mitbringt.
Kann ich die R.IZO Module anders als mit dem Klipp befestigen?
Der Klipp ist grundsätzlich die einzige Variante zur Befestigung. Dieser kann aber normal oder über Kopf an eine Leiste geklippt werden. Natürlich ist kleben immer auch eine Variante, die wir aber nicht empfehlen.
Weitere Befestigungsmöglichkeiten finden Sie in unserem Shop.
Wie montiere ich die R.IZO Module?
Der komplette R.IZO pick by light Baukasten kann mit seinem Klipp am Unterteil an Winkel und Kanten zwischen 3-4mm Stärke befestigt werden. 
Wie überbrücke ich längere Distanzen bei großen Behältern?
Grundsätzlich kann dafür das Brückenmodul mit seinen 50mm Breite genutzt werden, speziell fü längere Abstände kann aber auch das Kabelmodul seinen Einsatz finden. Dies gibt es in Standardlängen von 250mm, 500mm, 1000mm. Unsere Module und ihre Eigenschaften finden Sie in unserem Shop.
Was benötige ich als erste Ausstattung meines pick by lights?
1 Basismodul, 1 Barcodescanner, 1 Netzteil, 1 Verbindungsmodul und
ebenfalls Leuchtmodule, sowie Brückenmodule nach Bedarf.
Wir bieten auch sowohl ein Starter Set basic an, als auch ein Starter Set 
xpert plus.
Gibt es weitere Modulbreiten im R.IZO Baukastensystem?
Nein, es gibt als Standardbreiten in Modulbauweise nur die 50mm Module, wenn zur Überbrückung längere Module benötigt werden, dürfen hier gerne unsere Kabelmodule verwendet werden.
Kann das R.IZO pick by light nachgerüstet werden?
Ja, genau für solch einen Anwendungsfall ist es gemacht. Durch seine Modulbauweise und die einfache Anbringung via Klipp kann es nachträglich angebracht werden.
Gibt es Möglichkeiten die Module gegen ein Abziehen zu sichern?
Um das Abziehen der Module zu erschweren, kann eine Leiste von 4mm Dicke genutzt werden, welche dies einschränkt. Um die Module zu fest an der Leiste zu verbinden kann aber auch das Brückenhalterungsmodul eingesetzt werden, welches die Modulleiste fixiert.
Hat das pick by light System eine Stückzahlanzeige?
Beim R.IZO expert System zeigen die weißen Leuchtaugen (LEDs) die Stückzahl in Form eines Würfels an und dienen zur Unterstützung beim aktiven Leuchtmodul passend die Stückmenge zu entnehmen.

Hier finden Sie Anworten zum Thema:
FUNKTION DES SYSTEMS

Wie wird der Ablauf eine Greifreihenfolge autark programmiert?
Mit der mitgelieferten Barcodekarte kann Schritt für Schritt über den Scanner die Leuchtmodule
auf einen Barcode programmiert werden. Weitere Infos hierzu in unserem Handbuch.
Ich möchte einen Montageablauf in einer Schleife / Loop wiederholen?
Diese Einstellung kann über die Einstellungsbarcodes einprogrammiert werden. hier downloaden
Kann ich die R.IZO Leuchtmodule in unterschiedlichen Farben leuchten lassen?
Ja, hierzu während des Programmiervorgangs auf der Karte oder der beiligenden Farbkarte die
passende Farbe zum Schritt einscannen. Hinweis: Die ausgewählte Farbe ist pro Schritt zu betrachten!
Farbkarte downloaden
Kann man ein R.IZO Leuchtmodul eins zu eins durch ein anderes ersetzen?
Nein, hierzu muss das neue Modul in alle Auftragsbarcodes erneut integriert werden.
Können bereits eingelernte Barcodes kopiert werden?
Nein, eine Duplikation der Barcodes ist nicht möglich. Jede Greifreihenfolge muss eigens eingelernt werden.
Wieso leuchtet das vorherig gegriffene Leuchtmodul leicht nach?
Das R.IZO pick by light lässt immer das vorherig gegriffene Leuchtmodul leicht nachklimmen um die
Möglichkeit zu bieten, bei fehlerhaftem Teil, erneut in den vorherigen Behälter zu greifen ohne einen
Fehlgriff auszulösen.
Warum blinken manche Leuchtmodule rot beim Greifen?
Da R.IZO xpert Leuchtmodule über einen integrierten Sensor verfügen erfässt dieser nicht ausgewählte
Leuchtmodule im Greifprozess und signalisiert visuell einen „Fehlgriff“.
Können die Sensoren in ihrem Erfassungsbereich justiert/beschränkt werden?
Ja, die Sensibilität der Sensoren kann über die Einstellungsbarcodes
justiert werden. hier downloaden
Kann der Erfassungsbereich eines Leuchtmoduls in der Breite verändert werden?
Nur indirekt kann die Breite eines großen Behälters angepasst werden. Hierzu wird ein zweites Leuchtmodul installiert und dieses mit dem ersten „verheiratet“. Die passende Funktion nennt sich hierbei „Gruppieren“ und kann über diese Barcodes im Dokument vorgenommen werden. 
Was bedeuten die weißen Punkte auf dem Leuchtmodul?
Beim R.IZO expert System zeigen die weißen Leuchtaugen (LEDs) die Stückzahl in Form eines Würfels an
und dienen zur Unterstützung, um beim aktiven Leuchtmodul die passende Stückzahl zu entnehmen.
Kann das Leuchtmodul bei einer Entnahme hoch oder runter zählen?
Ja, durch einen passenden Barcode kann diese Funktion genutzt werden. hier downloaden

Hier finden Sie Anworten zum Thema:
SCHNITTSTELLEN DES SYSTEMS

Welche Schnittstellen besitzt das R.IZO pick by light System?
An Hardware Schnittstellen besitzt das R.IZO System eine serielle Schnittstelle in Form eines
RS232 Anschlusses und eine CAN Schnittstelle die via CAN-USB genutzt werden kann.
Welche Informationen erhalte ich über die serielle Schnittstelle?
In der sogenannten Barcodescanner Emulation agiert das System wie ein Bacodescanner.
Es können also Barcodes in das System gesendet und damit einpogrammierte Abläufe gestartet werden.
Als Feedback kann über die serielle Schnittstelle der Fehlgriff, ein aktives Leuchtmodul wurde gegriffen
und ein Ende der Greifreihenfolge erhalten werden.
Kann ich die R.IZO Leuchtmodule auch von aussen steuern?
Ja, hierzu gibt es einen dafür eigens entwickelten Remote Access Betrieb welcher eingestellt werden muss.
Für weitere Fragen oder einen Auszug aus der Dokumentation bitte Kontakt aufnehmen.
Gibt es schon fertige Schnittstellen bzw. Software um die R.IZO Module anzusteuern?
Für den digitalen Betrieb des R.IZO Systems wurde eigens der
R.IZO Jobinterpreter entworfen,
welcher neben dem digitalen Triggern der Leuchtmodule
auch eine Werkerführung anbietet.
Kann zur Eingabe ein eigener Barcodescanner verwendet werden?
Grundsätzlich ist für den reibungslosen Betrieb der mitgelieferte Scanner zu empfehlen.
Es kann jedoch mit den passenden Einstellungen auch ein anderer Scanner genutzt werden.
Kann mit dem System auch ein Datamatrix Code verarbeitet werden?
Ja, wenn der Barcodescanner dies lesen kann.
Bitte hierzu beachten: Es werden nur bis zu 30 Zeichen Länge gelesen und verarbeitet!

Stellen Sie Ihre Fragen

Rufen Sie uns an

+49(0)7721 94429-42