R.IZO


Module
Unsere R-IZO Module sind wie kleine Bausteine, bei dem jedes eine eigene Funktion hat.
Erfahren Sie mehr
Systemaufbau
Wie ist das System aufgebaut? Was muss ich beachten? Welche Module werden benötigt?
Erfahren Sie mehr
Schnittstellen und mehr
Welche Möglichkeiten gibt es, um R-IZO mit bestehenden Systemen zu koppeln und es einzurichten?
Erfahren Sie mehr
R-IZO Varianten
Für jedes Bedürfnis die passende Variante. Welche Variante darf es für Sie sein?
Erfahren Sie mehr
Softwarelösungen
Sie brauchen eine Werkerführung? Oder Auswertungen Ihrer Produktion? Wir haben hier die passenden Lösungen.
Erfahren Sie mehr
mehr Informationen
Ob FAQs oder Downloads, hier werden Sie fündig.
Erfahren Sie mehr

SYSTEMAUFBAU R-IZO by light

auf Ihren Bedarf zugeschnittene Systemlösung – einfach und flexibel einsetzbar

PROGRAMMIERUNG R-IZO BY LIGHT



Für die Programmierung von R-IZO by light brauchen Sie keine IT-Kenntnisse. Unser System ist intuitiv und sehr benutzerfreundlich. Über Befehlbarcodes können Sie das System ganz nach Ihren Bedürfnissen einrichten. Einfacher geht es nicht!

Die Barcode-Karte dient zur Programmierung des Systems.
Durch Einscannen des Befehls weiß das System, 
dass eine neue Baugruppe angelegt wird.
Es wartet nun auf die Eingabe 
des produktspezifischen Barcodes.
Dieser kann bis zu 30 Stellen beinhalten.
Durch Fingertippen wird nun das 1. Modul eingestellt. 
Über eine Würfelanzeige wird die
zu entnehmende Stückzahl dargestellt.
Für eine Greifreihenfolge kann dieser Schritt 
mit beliebig vielen Modulen wiederholt werden.
Durch Abscannen des "Okay"-Barcodes 
ist die Greifreihenfolge gespeichert.
Geht es noch einfacher?

SCHNITTSTELLEN – ANBINDUNG AN BESTEHENDE ERP-SYSTEME

Unsere Software R-IZO jobin gibt Ihnen die Möglichkeit aus verschiedenen ERP-Systemen über eine XML-Ausgabe Ihre Daten
in „R-IZO Sprache“ zu übersetzen.

SCHNITTSTELLE – ANBINDUNG AN BESTEHENDE PROZESSE

Unsere Konni-Box gibt Ihnen die Möglichkeit Ihre Sicherheitsprozesse wie Schraubvorgänge oder sensorische Überwachungen in den pick-by-light Prozess zu integrieren.


UNSERE VISUALISIERUNGSLÖSUNG R-IZO VISO

R-IZO viso ist die passende Software zur Bildschirmanzeige Ihrer Arbeitsanweisungen oder sonstiger Informationen am Arbeitsplatz. Einfache Pflege inklusive!
Ideal kombinierbar mit R-IZO by light.


VARIANTENÜBERSICHT


WEITERE INFOS ZU R-IZO BY LIGHT

Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer, der Ihnen hilft, unser System noch besser zu verstehen

MODULE UND IHRE FUNKTIONEN

Leuchtmodul
Brückenmodul
Verbindungsmodul
Kabelmodul
Basismodul
Konnibox
Leuchtmodul

LEUCHTMODUL

ist das Anzeigemodul für die zu greifenden Behälter. Bei R-IZO by light basic ist das Leuchtmodul nur zur Anzeige, bei R-IZO advanced mit Stückzahlanzeige und bei  R-IZO by light x-pert ist eine Sensorik zur Greifüberwachung und  eine Stückzahlanzeige integriert.

Brückenmodul

BRÜCKENMODUL

ist das Verbindungsmodul zwischen Leuchtmodul und Leuchtmodul.

Verbindungsmodul

 

VERBINDUNGSMODUL

dient zur Strom- und Informationsversorgung und wird
am Ende einer jeden Modulreihe angebracht, um dann
die Verbindung zum Basismodul herzustellen.

Kabelmodul

KABELMODUL

kann bei längeren Abständen anstelle mehrerer Brückenmodule
verwendet werden.

Basismodul

 

BASISMODUL

ist für die Versorgung der Leuchtmodule mit Strom zuständig,
dient als Kommunikationsweiche zwischen den verschiedenen Ebenen.

Konnibox

KONNIBOX

dient zur Anbindung externer Prozesse, wie Sicherheitsüberwachungen
über Sensoren oder Einbindung von Schraubprozessen etc.
Wird an das Basismodul gekoppelt.


IHRE FRAGEN, UNSERE ANTWORTEN

AUFBAU
BARCODES
FEHLER
FUNKTIONEN
SENSOR
SONSTIGES
AUFBAU

Können die Module auch anderweitig befestigt
werden (kleben/klippen)?

 

Die Module können nur an Winkel und Kanten mit einer Breite von 2- 4mm geklemmt werden, kleben ist nur bedingt möglich und wird nicht empfohlen.

 

 

 

Gibt es andere Modulbreiten für das System?

 

Nein, es gibt keine weiteren Modulbreiten in unserem Modulbaukasten. (Modulbreite 50mm), für größere Abstände empfehlen wir unsere Kabelmodule.

 

 

 

Wie viele Module können generell im System betrieben werden?

 

Pro Basismodul können ca. 100 Leuchtmodule betrieben werden. Die Gesamtlänge aller Module (pro Ebene) darf dabei 6000 mm nicht überschreiten. Wird ein größerer Abstand benötigt muss ein Repeatermodul eingesetzt werden.

 

 

 

Kann das R-IZO nachgerüstet werden?

 

Ja. Die modulare Aufbauweise ermöglicht ein stückgenaues Nachrüsten von Systemen.

 

 

 

R-IZO ist durch seine modulare Aufbauweise manipulierbar.

 

Um eine Einstellung zu ändern, wird die Befehlskarte mit den Barcodes gebraucht.(Diese sollte nur der verantwortlichen Person zugänglich sein)

 

 

 

Was brauche ich für die Erstausstattung in jedem Fall?

 

1 Basismodul, 1 Netzteil, 1 Scanner, 1 Barcodekarte, Leucht- und Brücken- sowie Verbindungsmodule nach Bedarf.

 

 

 

Wie kann ich große Abstände überbrücken?

 

Mit Kabelmodulen, diese gibt es in den Längen 250, 350, 500, 1000 mm, je nach Bedarf auch in Sonderkonfektionen.

BARCODES

Welche Länge darf mein Barcode max. haben?

 

Die Länge des Barcodes ist werksseitig auf 30 Zeichen begrenzt.

 

 

 

 

Kann ich selbst Barcodes entwerfen/anlegen?

 

Ja, kein Problem.

Man muss beim Anlegen, beispielsweise bei einem Code39 Barcode, nur beachten, vor und hinter dem Barcode (Baugruppen-, Artikelnummer) ein Sternchen „ * “  zu stellen. Dieses Sternchen liest jeder Barcodescanner als Anfang und Ende einer Nachricht bzw . Codes.

 

 

 

Welche Barcodetypen kann das System lesen/verarbeiten?

 

Generell kann jeder Barcodetyp verarbeitet und gelesen werden.
(Gängige Barcodearten sind Code39, Code128), auch 2D Barcodes sind möglich.

 

 

 

Kann das System auch 3D - Datamatrix Barcodes lesen?

 

Ja, 30 Zeichen sind hier die Begrenzung.

 

 

 

 

Kann ein eigener bzw. anderer Barcodescanner verwendet werden?

 

Ja, andere Scannertypen können grundsätzlich verwendet werden. Von der Verwendung eigener Scanner würden wir abraten, da wir hier nicht den einwandfreien Betrieb des Systems garantieren können.

 

FEHLER

Werden ausgefallene LED´s angezeigt, wenn ja wie?

 

Nein, direkt ist keine Anzeige von defekten oder ausgefallenen LED´s vorhanden.

Da aber die RGB LED aus drei eigenständigen LED´s besteht, kann durch die farbliche Mischung ein Unterschied bei Wegfall einer LED wahrgenommen werden.

(Merkmal: beim Starten des Systems werden bei allen Leuchtmodulen die drei Grundfarben der RGB LED dargestellt)

 

 

 

Wie erkennt man ein defektes Element? Sind die anderen Elemente noch funktionsfähig, falls eines defekt ist?

 

Sobald ein Leuchtmodul defekt ist, wird der Bus blockiert und in manchen Fällen sogar ein Fehlercode dargestellt.

Das System arbeitet nach dem Prinzip: gute Information oder gar keine Information anzeigen!

FUNKTIONEN

Kann bei einem Fehlgriff auch ein Fehlercode geschickt werden?
(Bei Verwendung mit einem angebundenen System)

 

Ist mit einer kostenpflichtigen Softwareanpassung möglich.

 

 

 

Kann R-IZO auch anders installiert werden, als direkt unter dem Behälter?

 

Ja, ist möglich. Durch die Stückzahlanzeige mittels Würfelaugen, können diese von jeder Position aus erkannt werden.

 

 

 

Woher weiss der Fertigungsmitarbeiter, wo er zuletzt gegriffen hat?

 

Für eine Greifreihenfolge bieten wir das R-IZO X-pert an. Hier wird die Schrittfolge im Fertigungsprozess eingerichtet und dem Mitarbeiter visualisiert. Das zuletzt genutzte Feld, befindet sich dann im Dimmmodus und man kann so erkennen, wo man zuletzt war.

 

 

 

Wie kann man auch breitere Behälter überwachen?

 

Mit Hilfe von einem Extended Modul, welches funktionsgleich zu dem Leuchtmodul ist, am jeweiligen Behälter.

 

 

 

Kann man die Einstellungen von einem " Basismodul" auf ein weiteres 1:1 kopieren inkl. den dazugehörigen Elementen, oder muss jedes einzeln konfiguriert werden?

 

Im autarken Betrieb muss jedes Modul konfiguriert werden, da die Informationen in jedem einzelnen Leuchtmodul gespeichert sind.

 

 

 

Was passiert, wenn man mehrere Male einscannt? Gibt es dann eine Warteschlange oder wird nur der zuletzt gescannte Vorgang ausgegeben?

 

Nur der zuletzt gescannte Vorgang wird ausgegeben, somit entsteht keine " Warteschlange".

 

 

 

Wie funktioniert ein Update?

 

Updates erfolgen über einen Servicetechniker

 

 

 

Hat jedes Modul eine feste Adresse?

 

Jedes Basis- und Leuchtmodul hat seine eigene UID.

 

 

 

Wie wird der Ablauf programmiert und wie wird überprüft, ob der Ablauf funktioniert hat?

 

Siehe Handbuch

 

 

 

Wie kommuniziere ich mit dem Basismodul?

 

Über Scanvorgänge und die mitgelieferten Barcodes. Allerdings wird hier nicht mit dem Basismodul kommuniziert, sondern mit den Leuchtmodulen.

SENSOR

Werden Messwerte des Sensors in den X-pert Leuchtmodulen durch das Ein- und Ausschalten des Umgebungslichts beeinflusst?

 

Es kann eine Beeinflussung bei extremen Lichtveränderungen geben, allerdings wird bei jedem neuen Anscannen eines Barcodes das System neu kalibriert.

 

 

 

Wie beeinflussen verschiedene Lichtverhältnisse das R- IZO? Bsp. ein Arbeitsplatz hat Licht an und der Rest Arbeitsplatz direkt daneben hat kein Licht an?

 

Die Sensoren bei x-pert passen sich auf verschiedene Lichtverhältnisse an. In gewissen Bereichen können Hell- und Dunkelschattierungen angepasst und gefiltert werden.  Ausnahme ist, direkte Einstrahlung auf den Sensor.

 

 

 

Sensoren sind sensibel. Welche Hygienemittel dürfen verwendet werden?

 

Es sollten auf jeden Fall keine aggressiven Reinigungsmittel verwendet werden.

SONSTIGES

Gibt es das Handbuch und die Barcodes auch in anderen Sprachen?

 

Aktuell auf Englisch.

 

 

 

 

Es wird mit " ohne IT-Kosten" geworben.
Was bedeutet das?

 

Die Einrichtung des Systems kann ohne IT-fachkundiges Personal vorgenommen werden und ist somit ganz einfach zu bedienen.

 

 

 

Wie viele Farben können angezeigt werden?

 

Durch die RGB LED sind 10 bis 12 Farben erkennbar darstellbar.

Weitere Farben können natürlich noch gewählt bzw . eingestellt werden, sind jedoch vom menschlichen Auge nicht immer ersichtlich / unterscheidbar.

 

 

 

Kann R-IZO by light auch unterschiedliche Farben in einer Baugruppe darstellen?

 

Ja, bei den verschiedenen Arbeitsschritten

 

 

 

Wie unterscheiden sich die Softwaremodule R-iZO Viso, R-iZO JobIn und R-iZO StockIn untereinander?

 

R-iZO Viso ist eine Visualisierungssoftware und dient als reine visuelle Werkerführung.
R-iZO JobIn ist eine Auftragsbearbeitungssoftware und kommuniziert mit dem ERP-System, um Auftrags-/Stücklistendaten zu erhalten. Bildinformation ist ebenfalls möglich.
R-iZO StockIn ist eine Lagerverwaltungssoftware mit der nach dem FiFo Prinzip ein-/ausgelagert werden kann und Lagerplätze chaotisch vergeben werden können.


IHRE ANFRAGE AN UNS

bitte nutzen Sie unser Kontaktformular
https://www.mottolean.de/kontakt/